Schleswig_Holstein Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.schleswig-holstein-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Kennst du Antoine
de Saint-Exupéry?

Karlheinrich Biermann

Großer Beliebtheit erfreut sich noch heute die Geschichte vom kleinen Prinzen, jenem philosophischen Märchen, das von Liebe, Freundschaft und Tod handelt. Darin geht Saint Exupery der Frage nach dem Sinn des Lebens nach und blickt zurück auf sein eigenes: das Abenteuer einer Bruchlandung, das Überleben in der Wüste, die Sehnsucht nach der verlorenen Liebe … all das war dem Autor nur allzu vertraut.

 
Moin Moin und herzlich willkommen!

Schleswig-Holstein, das „Land zwischen den Meeren”, ist das nördlichste der deutschen Bundesländer. Die Nähe zu Nord- und Ostsee prägt bis heute Landschaft und Menschen und macht das besondere Flair Schleswig-Holsteins aus.


Im zweitkleinsten Flächenstaat Deutschlands befindet sich zudem der größte Nationalpark Mitteleuropas, das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer, dessen einzigartige Ursprünglichkeit Rückzugsort für selten gewordene Tier- und Pflanzenarten ist. Auch die großen Seen Ostholsteins haben ihren ganz eigenen Reiz. Sie sind ein oft aufgesuchtes Touristenziel der sogenannten Holsteinischen Schweiz.

 

In den beiden einzigen Großstädten Kiel und Lübeck vereinen sich alte Hansegeschichte, maritime Verkehrsknotenpunkte und Wirtschaftszentren Schleswig-Holsteins.

Schleswig-Holstein  hat neben einer lebendigen dänischen und friesischen Kultur auch eine beachtenswerte literarische Tradition vorzuweisen: In Lübeck finden sich die Wurzeln von Heinrich und Thomas Mann. Auch Johann Heinrich Voß und Theodor Storm sind eng mit Schleswig-Holstein verbunden.

 

Eines der Highlights des Landes ist die Kieler Woche, eine große Segelregatta mit Volksfestcharakter. Dann finden im Juni eines jeden Jahres in der Segelmetropole die unterschiedlichsten Veranstaltungen mit internationalen Künstlern statt.

Natürlich wird im nördlichsten Bundesland auch Plattdüütsch gesprochen. Erfahren Sie ein wenigmehr über die norddeutsche Moderspraak.

Foto: Herbert Kihm